Header
Menu
K
P

Krippenfahrten


Auch die Krippenfahrten, die seit 2001 regelmäßig in den ersten Januartagen vom Heimatverein angeboten werden, tragen satzungsgemäß im erweiterten Sinne dazu bei, Heimatkunde und Heimatpflege zu betreiben. Schauen Sie, welche Krippen bereits besucht wurden, jede Krippe liebevoll aufgebaut, jede anders, jede absolut sehenswert!

 

Die Fahrtteilnehmer treffen sich zunächst jeweils an unserer Krippe in der katholischen Kirche, wo sie von den Sternsingern erwartet werden.

 

21. Januar 1995: nach Rheine

Abfahrt 12.45 Uhr, Stadtführung in Rheine, Kaffeetrinken, Führung durch die Basilika St. Antonius und Besichtigung der Krippe durch Pfarrer Ludger Meiners, einige Jahre wohnhaft in Appelhülsen. 18 Uhr Vorabendmesse in der Basilika, danach Heimfahrt.

Ab 2001: Initiator und Organisator der jährlich stattfindenden Krippenfahrten war Herr Dr. Hermann Maas (geb. 27.07.1921, gest. 08.02.2007).

Besucht die Krippen in Schapdetten, Nottuln und Darup.

 

2002: Krippen in Havixbeck, Roxel und Bösensell

 

2003: Krippen in Buldern, Hiddingsel und Senden – ev. und kath. Kirche

 

2004: Abfahrt schon 10.30 Uhr: In Vreden Krippenbesichtigung und Besichtigung des Sieger-Köder-Bildes; Mittagessen in Alstätte und Krippenbesichtigung in Alstätte.

 

Ab 2005 Verantwortung von Herrn Theodor Seeger: Besichtigt die Krippen in Darfeld, Eggerode und Horstmar.

 

2006: Krippen in Lavesum, Klein- und Groß-Reken

 

2007: Krippen in Ottmarsbocholt, Davensberg, Abscheberg und Venne

 

2008: Krippen in Albachten, Mecklenbeck und in Münster Herz-Jesu und St. Gottfried

 

2009: Krippen in Capellengemeinde Aulendorf und in Billerbeck St. Liudgerus-Dom, in St. Johann und im Ludgerus-Stift

 

2010: Krippen in Hiltrup Loddenweg und Hohe Geest und in Wolbeck

 

2011:  in Haltern-Sythen St. Josef und in Haltern die Krippe in der Hauptkirche St. Sixtus mit Besichtigung der schweren, silbernen Votivtafel, die Appelhülsener Wallfahrer 1751 in die Sixtuskirche zum wundertätigen Kreuz brachten, nachdem sie 1750 eine schwere Hungersnot und 1751 eine verheerende Schweinepest erleben mussten. Außerdem besichtigten wir in Haltern die Krippe in St. Marien.

 

2012: Krippenbesichtigung in Altenberge, Laer und Holthausen

 

2013: Krippen besucht in St. Antonius in Merfeld, St. Johannes in Lette, St. Agatha in Rorup und Kloster Hamicolt + Kaffeetrinken dort.

 

2014: Krippenmuseum RELIGIO in Telgte. Die Verantwortung liegt jetzt in den Händen von Klaus Kisse.

 

2015: Krippen besucht in der Hl.-Geist-Kirche, im Clemenshospital und in der Kirche der Alexianer. Dort war auch die Kaffeetafel für die Mitfahrenden gedeckt.

 

2016: Fahrt nach Warendorf zu den Krippen in St. Marien, Laurentius und im ehemaligen Franziskanerkloster.

 

 

Weitere Seiten: